Prof. Dr. Wolfgang Lieb

Professor Dr. Wolfgang Lieb, MSc ist Epidemiologe und Genetiker (FA für Humangenetik) und Direktor des Instituts für Epidemiologie und der Biobank PopGen (www.popgen.de) an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) und dem UKSH in Kiel.

Nach dem Studium der Humanmedizin in Rostock, Nancy (Frankreich) und an der Brown University in Providence, RI (USA), arbeitete Prof. Lieb zunächst in der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II des Universitätsklinikums Regensburg. 2003 folgte der Wechsel an das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, wo er seine Weiterbildung zum Facharzt für Humangenetik absolvierte. Parallel zur Facharztweiterbildung arbeitete er in der Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Schunkert und Frau Prof. Erdmann an der Erforschung der genetischen Grundlagen von Herzkreislauf-Erkrankungen.

Von 2007 bis 2010 absolvierte Prof. Lieb ein Research Fellowship an der Framingham Heart Study und erwarb berufsbegleitend einen „Master of Science in Epidemiology“ an der Boston University School of Public Health.

Im Dezember 2010 wurde er auf eine W2-Professur für Individualisierte Medizin am Institut für Community Medicine der Universitätsmedizin Greifswald berufen. Im November 2012 übernahm er die Leitung des neugegründeten Instituts für Epidemiologie und der Biobank PopGen an der CAU und dem UKSH in Kiel. Gemeinsam mit Prof. Krawczak leitet Prof. Lieb das Biobanken-Netzwerk P2N (https://www.uksh.de/p2n/). Außerdem leitet Prof. Lieb die NAKO-Gesundheitsstudie in Kiel (https://kiel.nako.de/).

COVIDOM wird durchgeführt von

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu.